Materiallieferung

Seit Sommer 2000 verfügt die Walter Baumgartl GmbH & Co. KG über eine eigene Kiesgrube mit ausreichend Lagerkapazität für Bau-Recyclingmaterial. Das abgebaute bzw. recycelte Abbruchmaterial eignet sich hervorragend als Verfüllmaterial. Die durch Kiesentnahme entstehenden Gruben können somit umweltgerecht mit sauberem, sortenreinem Aushubmaterial wieder verfüllt werden.

Auf dem Kiesgruben-Areal befindet sich zudem unser Recycling-Gelände. Hier wird aus sortenreinem Bauschutt das Tragschichtmaterial für den Grundaufbau. Das Kreislaufwirtschaftsgesetz vom 7.10.1996 regelt, dass sämtliche Verwertungen von Abfällen der klassischen Entsorgung auf den Deponien vorzuziehen sind. Die Walter Baumgartl GmbH & Co. KG bereitet die ursprünglichen Bauschuttmaterialien zu einem als Tragschicht nutzbaren Wertstoff auf. Diese professionelle Umnutzung des Bauschutts stellt eine echte Alternative zu den bisher überwiegend verarbeiteten Natursteinmaterialien dar.

Schon während der Abbrucharbeiten werden die im Rückbau der verschiedenen Gebäudekomplexe anfallenden Bauschuttmassen (Mauerwerk und Beton) so sorgfältig sortiert, dass der Rohstoff des späteren Tragschichtmaterials weitgehend ohne Störstoff den Weg in die mobile Recyclinganlage findet. Die Beton- und Mauerwerksmassen werden mit einer Brechanlage und einer an die Recyclinganlage gekoppelten Absiebung auf verschiedene Größen gebrochen.